Borkum von obenMediis Tranquillus in undis”

[Ruhig inmitten der Wogen]

 

Das ist der Wahlspruch der Insel Borkum, die mit ihren gut 30 Quadratkilometern die größte der sieben ostfriesischen Inseln ist. Borkum liegt – ruhig inmitten der Wogen – etwa 20 Kilometer vor der ostfriesischen Küste und besitzt damit als einzige der ostfriesischen Inseln Hochseeklima. Für Allergiker ist das ideal: Sie können auf der seit 2013 als allergikerfreundlich anerkannten Insel die pollenarme und jodreiche Seeluft genießen.

Borkum verfügt über eine traumhafte Natur: Kilometerlange Strände, weitläufige Dünenlandschaften oder der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, der mit seinem Artenreichtum 2009 als UNESCO Weltnaturerbe anerkannt wurde. Die Insel bietet mit ihren zahlreichen Möglichkeiten ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt.

Der Urlaub auf Borkum beginnt schon bei der Überfahrt. Ab Emden Außenhafen oder ab Eemshaven in den Niederlanden können Sie in einer angenehmen Überfahrt erste Seeluft tanken. Die anschließende Fahrt vom Hafen Borkums in den Ortskern erfolgt üblicherweise mit der Borkumer Kleinbahn – die Reise mit dem nostalgischen Inselzug ist ein Muss für jeden Borkum-Urlauber!

Nach der Ankunft bieten sich eine Vielzahl an Freizeit- und Entspannungsmöglichkeiten auf der Insel. Wir haben Ihnen einige Tipps für den perfekten Urlaub zusammengestellt – für jedes Wetter ist das richtige Programm dabei!

 

Borkum können Sie….

  • am Strand erleben: Der Strand ist nur wenige Minuten zu Fuß von unseren Ferienwohnungen entfernt und bietet entlang der modernen Strandpromenade erholsame Spaziergänge. Von der Promenade erreichen Sie in wenigen 100 Metern die bewachten Nord- und Südbadestrände.
  • gesellig erleben: Borkum verfügt über ein großes Angebot an Cafés, Restaurants und Kneipen – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
  • entspannt erleben: Borkum bietet zahlreiche Wellnessmöglichkeiten, beispielsweise im Gezeitenland mit seinem großen Schwimm-, Sauna- und Wellnessangebot.
  • gesund erleben: Als staatlich anerkanntes Nordseeheilbad verfügt Borkum über ein breitgefächertes Angebot an Kureinrichtungen.
  • sportlich erleben: Zahlreiche Strandsportaktivitäten warten auf Borkum auf Sie, wie zum Beispiel Surfen, Strandsegeln oder Beach-Volleyball.
  • in der Natur erleben: Lernen Sie Borkums abwechslungsreiche Landschaft kennen. Kilometerlange Rad- und Wanderwege führen Sie durch beeindruckende Dünenlandschaften oder über den knapp fünf Kilometer langen Neuen Deich. Das Wattenmeer vor Borkum ist Teil des UNESCO Weltnaturerbes und kann ganz authentisch im Rahmen einer Wattwanderung erkundet werden. Sie sollten aber keine Angst vor nassen Füßen haben!
  • von oben erleben: Besuchen Sie den Neuen Leuchtturm und genießen Sie Borkums atemberaubendes Panorama in einer Höhe von etwa 60 Metern. Wussten Sie, dass es auf Borkum auch einen Kletterpark gibt? Direkt im Kurpark können Sie auf eigene Faust hoch hinaus klettern und einen ganz anderen Eindruck von der Insel bekommen.
  • per Pferd oder Kutsche erleben: Erkunden Sie die Insel und ihre langen Sandstrände vom Pferd aus und nutzen Sie die Reitangebote vor Ort oder steigen Sie in eine der traditionellen Pferdekutschen, die Sie entspannt über die Insel bringt.
  • von See erleben: Nutzen Sie die Angebote für Bootstouren zu den Seehundbänken oder für einen Ausflug zu den Nachbarinseln Norderney und Juist.
  • bei Regen erleben: Statten Sie dem neurenovierten Nordseeaquarium Borkum einen Besuch ab und lernen Sie mehr über die Nordsee und ihre Bewohner. Oder lassen Sie sich auf die Historie Borkums ein: In direkter Nähe des Alten Leuchtturms befindet sich das Heimatmuseum „Dykhus“, das mit vielen Relikten aus der spannenden Walfängerzeit aufwartet.